Formen- & Werkzeugbau

Präzision im Detail

Im Formen- und Werkzeugbau sind Präzision und Qualität entscheidend. Unsere Expertise ermöglicht es uns, hochwertige Formen und Werkzeuge herzustellen, die den höchsten Anforderungen gerecht werden.

Kontakt aufnehmen

Formen & Werkzeuge für Ihre Fertigung

Formgebende Werkzeuge kommen vor allem in der kunststoffverarbeitenden Industrie aber auch im Betonbau und bei Giessereien zum Einsatz. Für den Betonverguß fertigen wir Negativmatrizen mit unterschiedlichen Oberflächengüten und Haltbarkeiten.


Hochpräzise
Fertigung


Maßgeschneiderte Lösungen


Modernste
Technologie


Langjährige
Erfahrung

Leistungen im Bereich Formen & Werkzeugbau

Lösungen & Produkte

Direct Moulding

Fertigungslösung

Direct Moulding

Interimsformen sind für einige wenige Entformungen ausgelegt. Um die Initialkosten gerade bei Prototypen und Kleinstserien wirkungsvoll zu reduzieren, sind Interimsformen einfach gebaut. Nacharbeiten und Reparaturen zur Verlängerung der Lebensdauer sind kaum möglich. Überwiegend werden Interimsformen direkt gefräst. Dieser Prozess wird auch Direct Moulding genannt.

Fertigungslösung

Dauerformen

In der Serienfertigung werden Dauerformen verwendet. Diese sind robust ausgeführt und können auch nachgearbeitet werden. Darüber hinaus sind prozesstechnische Einrichtungen optimal integriert. Dadurch werden die Prozesskosten in der laufenden Produktion minimiert. Mit der aufwendigeren Bauweise gehen auch höhere Investitionskosten einher. Allerdings werden diese auf eine wesentlich größere Stückzahl umgelegt.

Dauerformen

Schalungsbau

Fertigungslösung

Schalungsbau

Negativmatrizen für den Betonverguss können im einfachsten Fall direkt aus EPS (expandiertem Polystryrol) gefräst werden. Besonders dann, wenn der konventionelle Schalungsbau nicht mehr zum tragen kommt, zum Beispiel bei mehrfach gekrümmten Flächen, bietet unser Schalungsbau eine sinnvolle Ergänzung und Alternative. Besteht die Anforderung, Sichtbetonqualität zu erzeugen, veredeln wir die Oberfläche der Negativmatrizen auch bis SB4.

Fertigungslösung

Prepreg Verfahren

Für die Verarbeitung von Prepregs in Autoklaven fertigen wir je nach Produktionsgröße direkt gefräste Werkzeuge oder CFK-Formen. Die direkt gefrästen Werkzeuge eignen sich vor allem für hochreaktive Prepregs, die bei niedrigeren Temperaturen und geringeren Drücken verarbeitet werden. Da kein Modellbau notwendig ist, ist dieser Prozess kosteneffektiv, die Werkzeuge sind jedoch für nur geringe Stückzahlen geeignet. CFK-Formen stellen wir über zunächst gefräste Urmodelle her. Die Formen sind robust und langlebig und für Temperaturen bis 200°C geeignet.

Prepreg Verfahren

syntechnics GmbH
Ringstraße 16
23758 Oldenburg in Holstein
Deutschland

+ 49 (0) 4361 / 62357-0

kontakt@syntechnics.com

Kontaktformular

Haben Sie Fragen?
Wir sind gerne für Sie da!

Bitte addieren Sie 8 und 8.